Folgen Sie uns
4. September 2023
Redaktion
Studiengang Orthobionik

Teilweise Anerkennung auf den Meisterbrief im Handwerk

Zum kommenden Wintersemester startet am Gesundheitscampus Göttingen der Bachelorstudiengang Orthobionik. Absolventen dieses Studiengangs erhalten künftig eine teilweise Anerkennung ihrer Studienleistung auf den Meisterbrief. Dazu haben die Handwerkskammer Hannover und die HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen jetzt einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.
Foto: Christine Seeger
Thomas Gehre, Präsident der Handwerkskammer Hannover, Dr. Marc Hudy, Präsident der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen in Göttingen, Peter Karst Hauptgeschäftsführer der Handwerksammer Hannover (v.l.) bei der Vertragsunterzeichnung.

Vor elf Jahren startete an der Privaten Hochschule Göttingen (PFH) der Studiengang „Orthobionik“ (B.Sc.). Um ein solches Studienangebot ohne Studiengebühren staatlicherseits und mit Einbindung in das Curriculum des Gesundheitscampus Göttingen, einer Kooperation der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden Göttingen, anzubieten, wird ab dem Wintersemester 2023/2024 am Gesundheitscampus Göttingen ein Studiengang Orthobionik aufgebaut.

„Wir freuen uns sehr, dass die seinerzeit mit der PFH entwickelte und gelungene Kooperation zwischen Handwerk und Hochschule im Studiengang „Orthobionik“ nunmehr mit der HAWK weiter fortgesetzt wird“, sagte Dr. Carl-Michael Vogt, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Hannover, bei der Unterzeichnung des gemeinsamen Kooperationsvertrags in der Handwerkskammer Hannover.

Absolventen des Bachelorstudiengangs „Orthobionik“ bekommen nach Zulassung zur Meisterprüfung bei der Handwerkskammer Hannover eine Anrechnung der im Studium absolvierten berufstheoretischen sowie -praktischen Inhalte auf den Meisterbrief des Handwerks.

Die Kooperation zwischen Handwerkskammer und Hochschule wird im Studiengang „Orthobionik“ durch die gemeinsame prüfungsrechtliche Gestaltung der Berufspraktischen Abschlussprüfungen im 7. Semester intensiv gelebt. In den Prüfungen der Hochschule sind Prüfer des Meisterprüfungsausschusses der Handwerkskammer Hannover sowie Prüfer der Hochschule involviert.

 

Meisterbrief folgt auf Studienabschluss

Absolventen des Bachelorstudiengangs „Orthobionik“ (B.Sc.) am Gesundheitscampus Göttingen können einen Antrag auf Anrechnung der Teile I bis III der Meisterprüfung bei der Handwerkskammer Hannover zu stellen. Zur Erlangung des Meisterbriefes müssen die Absolventen noch eine Situationsaufgabe bei der Handwerkskammer Hannover nach Meisterprüfungsverordnung absolvieren sowie die Ausbildereignungsprüfung ablegen. Nach erfolgreicher Prüfung bei der Handwerkskammer Hannover bekommen die Absolventen dann zusätzlich zu ihrem Bachelor auch den Meisterbrief von der Handwerkskammer verliehen.

Zukunftsweisend: Bachelor und Meistertitel

„Die Kombination von Bachelor und Meistertitel ist zukunftsweisend und macht deutlich, dass die Meister*innen-Ausbildung und ein Studium sich nicht ausschließen, sondern perfekt ergänzen“, hebt Thomas Gehre, Präsident der Handwerkskammer Hannover, das Angebot als zeitgemäß hervor. „Die gelebte Augenhöhe zwischen Handwerk und Hochschule bildet sich im Lern- und Studienprozess bis hin zu den abgestimmten Prüfungen ab und ist ein innovatives Beispiel für den Erhalt eines international wettbewerbsfähigen Standorts Deutschland.“

HAWK-Präsident Dr. Marc Hudy betont: „Diese Kooperation ist innovativ und modellhaft. Sie bietet unseren Absolvent*innen hervorragende Karrieremöglichkeiten und ist gleichzeitig ein weiterer Schritt zur Fachkräftesicherung auf dem Gebiet der Orthopädietechnik. Wir sind sehr froh und dankbar über die gelungene Abstimmung zwischen Hochschule und Handwerkskammer und sehen einer engen Zusammenarbeit entgegen. Sehr positive Erfahrungen haben wir auf diesem Gebiet schon machen können, denn seit einigen Jahren kooperieren wir auf ähnliche Weise mit dem Metallhandwerk.“

 

Foto: Gesundheitscampus Göttingen

Über den Studiengang

Ziel des Bachelorstudiengangs „Orthobionik“ (B. Sc.) ist die eigenverantwortliche Patientenversorgung mit modernen Orthesen und Prothesen. Studierende lernen die praktische Arbeit an Patienten ab dem 1. Semester kennen. Gleichzeitig wird ein akademisches und lösungsorientiertes Fundament gelegt. Mit dieser Kombination aus Praxis und Wissenschaft gestalten Absolventen die Zukunft der Patientenversorgung mit. Wesentliche fachtheoretische sowie -praktische Lehrinhalte des Meisterbriefs für Orthopädie- und Bandagistenhandwerk sind im Studiengang integriert. Neben der Patientenversorgung in Sanitätshäusern eröffnet das Studium am Gesundheitscampus Göttingen Berufsaussichten im Bereich Produkt- und Projektmanagement sowie Forschung und Entwicklung.

 

Foto: Andrey Popov/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben