Folgen Sie uns
6. Februar 2023
Redaktion
Viertes Quartal 2022

Die beliebtesten Marken und Segmente auf schuhe.de

Im vierten Quartal 2022 war auf der ANWR-Plattform schuhe.de vor allem die Nachfrage nach warmen Stiefeletten und Stiefeln hoch. Auch der Umsatz von Outdoor-Boots für Damen, Herren und Kinder hat sich positiv entwickelt. Über alle Kategorien im Damen-, Herren- und Kinderschuhbereich hinweg stieg der Verkaufspreis im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent.
Foto: ANWR Media GmbH

Im Dezember herrschten deutschlandweit oft eisige Temperaturen, vielerorts auch Dauerfrost. So spiegelte sich der Bedarf nach warmem und robustem Schuhwerk im Kaufverhalten der schuhe.de-Kunden wider. In den letzten drei Monaten – Oktober bis einschließlich Dezember – wurden auf schuhe.de hauptsächlich Stiefeletten, Outdoor-Boots oder warme Hausschuhe verkauft. Sportschuhe für das Lauftraining oder den Fußballplatz waren ebenfalls gefragt.

 

 

Die beliebtesten Kategorien im vierten Quartal

Die Nachfrage nach Damen-Stiefeletten (im dritten Quartal auf Platz 2) nahm im vierten Quartal 2022 weiter zu und kletterte auf Platz 1 der beliebtesten Schuhtypen im Damenschuhbereich. Auf Platz 2 landete die Kategorie Stiefel, Platz 5 belegte die Kategorie Slipper.

Bei den Herren standen warme Stiefel und Boots hoch im Kurs und die Kategorie Stiefel kletterte auf Rang 1 im Herrenschuhbereich. Auf Platz 2 und 3 folgten Sportschuhe und Sneaker.

Bei den Mädchen und Jungen landete die Kategorie Stiefel ebenfalls auf Platz 1. Hier waren vor allem Outdoorstiefel beliebt. Auf Platz 2 und 3 unter den Top-Kategorien im Kinderschuhbereich folgten Sportschuhe und Sneaker.

Durchschnittlicher Verkaufspreis stieg um rund 8 Prozent

Der durchschnittliche Verkaufspreis (VKP) auf schuhe.de lag im vierten Quartal 2022 über die Warengruppen Damen-, Herren- und Kinderschuhe hinweg bei 97 Euro. Im Vergleich zum Vorjahreswert entspricht dies einem Anstieg von rund 8 Prozent. Insgesamt stieg der Absatz bei Schuhen vor allem in der VKP-Range von 95 bis 105 Euro, 135 bis 145 Euro und 195 bis 205 Euro im Vergleich zum Vorjahreswert.

Allgemein zeigte sich, dass die Kunden im letzten Quartal 2022 mehr Geld in gutes Schuhwerk investierten. Damen gaben im vierten Quartal für ein Paar Stiefeletten im Durchschnitt 106 Euro aus, für Stiefel investierten sie im Durchschnitt 121 Euro. Sportschuhe waren ihnen im Schnitt 138 Euro wert. Herren zahlten für Stiefel und Boots 116 Euro im Schnitt. Sportschuhe lagen im Durchschnitt bei 114 Euro. Für ein Paar Sneaker wurden rund 90 Euro ausgegeben. Bei den Kinderschuhen lag der Durchschnittwert für ein Paar Schuhe bei 71 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr zeigte sich hier eine Erhöhung um über 4 Prozent.

Die beliebtesten Produkte und Marken

Im Damenschuhbereich punkteten bei den beliebtesten Top-20-Produkten vor allem Chelsea-Boots von Tamaris, Rieker oder Tom Tailor. Neben einem klassischen Chelsea-Schnitt stand auch die Chunky-Variante – Chelsea-Boots mit dicker Profilsohle – hoch im Kurs, oft zusätzlich mit farbiger Sohle. Daneben waren bei den Top-20-Damenschuh-Modellen auch warme Outdoor-Boots von Lowa oder Lico sehr gefragt. Da der Winter teilweise sehr kalte Tage hatte, sind unter den beliebtesten Produkten auch gefütterte Stiefel und Winterboots. Dem Wetter zum Trotz schaffte es auch ein Slipper von Gabor unter die Top 20.

Des Weiteren waren unter den Top 20 Modelle von Dr. Martens, Remonte, Nike, On, Ugg, Dockers by Gerli oder Andrea Conti vertreten. Zu den stärksten Marken im Damenschuhbereich zählten im vierten Quartal Tamaris, Gabor, Rieker, Paul Green und Lowa. Im Quartals-Vorjahresvergleich hat besonders die Marke Ugg zugelegt. Die Marke Waldläufer fiel hingegen einige Plätze nach hinten.

Bei den Herren befanden sich unter den Top-20-Produkten oft bequeme Hausschuhe von Giesswein oder Westland by Josef Seibel. Auf den anderen Plätzen verteilten sich Fußballschuhe, Sneaker, Boots und Stiefel der Marken Nike, Adidas, On, Panama Jack, Dockers by Gerli, Lowa, Skechers und Mustang.

Im Herrenschuhbereich führte Rieker die Spitze der stärksten Schuhmarken an. Die Marke konnte im Vergleich zum Vorjahr ein gutes Wachstum verzeichnen. Auf Platz 2 und 3 folgten Bugatti und Lowa. Auch die Sportmarken Nike und Adidas waren unter den Top 5 im vierten Quartal 2022.

Im Kinderschuhbereich befanden sich unter den Top-20-Produkten viele robuste Outdoorschuhe von Lowa oder Lurchi und Stiefel von Superfit und Froddo. Auch Sneaker, Hausschuhe und Chelsea-Boots waren unter den beliebtesten Produkten von den Marken Adidas, Tom Tailor, Westland by Josef Seibel, Affenzahn, Vans oder Giesswein zu finden.

Im vierten Quartal hielt sich Lowa weiter auf dem Platz 1 im Kinderschuhbereich. Ebenso waren Superfit, Lurchi, Froddo und Ricosta bei den Kleinen gefragt.

Foto: Andrey Popov/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben