Folgen Sie uns
8. Februar 2024
Redaktion
schuhe.de

Winterstiefel und Outdoorboots im Fokus

Bei den Usern der ANWR-Plattform schuhe.de war im vierten Quartal 2023 vor allem die Nachfrage nach Outdoorschuhen und gefütterten Boots hoch. Der durchschnittliche Verkaufspreis über alle Kategorien im Damen-, Herren- und Kinderschuhbereich lag mit 102 Euro über 5 Prozent über dem Vorjahreswert.
Foto: ANWR Media GmbH

Im vierten Quartal waren besonders Winterschuhe in verschiedenen Varianten gefragt. So standen bei den Damen unter anderem Mini-Boots hoch im Kurs, bei den Herren sportliche Outdoorboots und die Kleinen bevorzugten Stiefel mit Klettverschluss.

Die beliebtesten Kategorien auf schuhe.de

Passend zur Wintersaison landete die Kategorie Stiefeletten im Damenschuhbereich im vierten Quartal auf Platz 1, ihr folgte die Kategorie Stiefel.

Im Herrenschuhbereich nahm die Kategorie Stiefel den ersten Platz ein, auf Platz 2 und 3 waren Sportschuhe und Sneaker vertreten.

Bei den Kinderschuhen war die Top-5-Platzierung bei den Mädchen und Jungen analog. Die Kategorie Stiefel war am beliebtesten, Hausschuhe belegten den fünften Platz.

Durchschnittlicher Verkaufspreis stieg um fünf Prozent

Über den Damen-, Herren- und Kinderschuhbereich hinweg stieg der Verkaufspreis mit 102 Euro über 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert. Schuhe im Verkaufspreisintervall von 105 bis 115 Euro sowie zwischen 175 und 185 Euro wurden im Vergleich zum Vorjahr stärker gekauft.

Im Durchschnitt lag der Verkaufspreis im Damenschuhbereich bei 108 Euro. Stiefeletten wurden im Schnitt für 113 Euro gekauft, für Sportschuhe haben Kundinnen rund 132 Euro investiert.

Im Herrenschuhbereich lag der durchschnittliche Verkaufswert mit 109 Euro minimal höher als bei den Damen. Für Stiefel investierten Herren rund 129 Euro, ein Paar Sportschuhe waren ihnen im Schnitt 126 Euro wert.

Mit 72 Euro lag der Durchschnittpreis im Kinderschuhbereich knapp 3 Prozent über dem Wert des vierten Quartals 2022.

Die beliebtesten Produkte und Marken

Unter den Top-20-Produkten auf schuhe.de waren bei den Damen Mini-Boots von Ugg oder Ara sowie – oft gefütterte – Chelsea Boots von Marken wie Dr. Martens oder Blundstone vertreten. Auch Schnürboots und Winterstiefel von Marken wie Tamaris und Rieker sind sehr beliebt gewesen. Die Marke Ugg kletterte auf Platz 4 der stärksten Schuhmarken auf schuhe.de, auch Panama Jack schaffte es unter die Top-10-Marken.

Bei den Herrenschuhen waren Outdoorschuhe von Lowa oder Nike sowie verschiedene Boots-Varianten von Marken wie Lloyd, Rieker oder Blundstone gefragt. Auch Hausschuhe oder Clogs von Romika oder Salomon waren beliebte Produkte im vierten Quartal 2023. Die Marken Rieker und Lloyd hielten ihre Platzierung auf den ersten Plätzen, neu dazu siedelte sich Lowa auf Platz 3 an.

Kinder tendierten vor allem zu verschiedenen Stiefelarten: Winterstiefel, Klettstiefel sowie Schnürstiefel von Marken wie Lurchi, Affenzahn oder Däumling waren sehr gefragt. Die Marke Däumling kletterte einige Plätze nach oben, Superfit behielt den Titel als stärkste Kinderschuhmarke.

 

Foto: Andrey Popov/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben