Folgen Sie uns
30. Januar 2024
Redaktion
KomZet O.S.T.

Neues Bewegungsanalyselabor in Hannover

Der Standort Hannover vertritt im KomZet O.S.T. den Kompetenzschwerpunkt „Modere Befundung und praxisrelevante Analytik“. Eines der Projektziele war dabei die Einrichtung eines Bewegungs- und Haltungsanalyselabors. Die letzten Arbeiten zur Einrichtung des Labors konnten im Herbst vergangenen Jahres abgeschlossen werden. Seit November 2023 ist das Ganglabor in der Bundesfachschule für Orthopädieschuhtechnik (BfO) einsatzbereit.
Foto: KomZet O.S.T.

Um ein breites Spektrum an Möglichkeiten abzubilden, hatte sich das KomZet O.S.T. dazu entschlossen, insgesamt drei Systeme zu installieren, mit denen ganz unterschiedliche Anwendungssituationen dargestellt und erprobt werden können.

So wurde die 2D-Gang-, Lauf- und Haltungsanalyse mit Markerless Tracking von Contemplas installiert. Damit ist es möglich, Gelenkwinkel zu messen und Referenzpunkte zu verfolgen, ohne dass am Körper des Sportlers oder Patienten spezielle Marker angebracht werden müssen.

Das Laufbandanalysesystem von Schein besitzt eine unter dem Laufgurt integrierte Druckmessplatte mit kapazitiven Sensoren, mit denen sich Druckverteilungen im Stand sowie beim Gehen und Laufen messen lassen. Das dritte System ist das mobile Analysesystem von Dartfish.

Darüber hinaus verfügt das Labor noch über eine WLAN-fähige Druckmessplatte von Medilogic und die „vebitosolutions“-Messsohlen für Verbiegungs- und Torsionsmessungen am und im Schuh.

 

Nachschlagewerk für die Branche soll entstehen

Gemeinsam mit den Dozenten und Meisterschülern der BfO Hannover sollen für die einzelnen Systeme die möglichen Einsatzgebiete analysiert werden. Dafür werden eigene Testszenarien entwickelt und bewertet und für die Orthopädieschuhtechnik parametrisiert. Dadurch soll ein Nachschlagewerk für die Branche entstehen, das auch als Handlungsleitfaden für die Bewegungsanalyse dienen soll.

Das Kompetenzzentrum Orthopädieschuhtechnik wird aus Mitteln des Landes Niedersachsen sowie durch die Bundesrepublik Deutschland mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert. Zusätzlich wird das Vorhaben vom Verein zur Förderung des Forschungs-und Bildungsmanagements für die Orthopädieschuhtechnik in Deutschland e.V. unterstützt.

Foto: Andrey Popov/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben