Folgen Sie uns
20. September 2023
Redaktion
Hilfsmittelhersteller

Medi präsentiert neuen Tower

Am 14. September 2023 gewährte das Unternehmen Medi am Bayreuther Firmensitz exklusive Blicke hinter die Kulissen des neuen Medi Towers.
Foto: Medi GmbH

Der HIlfsmittelhersteller bot seinen Gästen im Rahmen eines Presse-Events einen Mix aus informativen Vorträgen, spannenden Panel-Diskussionen und Einblicken in das neue Gebäude. Miriam Weihermüller, Gesellschafterin der Medi GmbH & Co. KG und Geschäftsleitung der Marken ITEM m6 und CEP, hieß die Gäste im neuen Medi Tower willkommen. „Wenn es eine Ausdrucksform gibt, die von allen gesehen wird und in Erinnerung bleibt, dann ist das sicherlich Architektur. Wir wollten nicht nur ein Gebäude entwerfen, sondern eine schöne, einzigartige Atmosphäre schaffen, in der unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Identität und Geschichte unseres Unternehmens spüren sowie flexibel arbeiten können. Wir wollten einen Hub kreieren für Innovation, Austausch, Kollaboration und Connectedness. Denn nur mit neuen Ideen gibt es Zukunftsperspektiven – und das wollen wir aktiv fördern!“

Innovatives Gebäude- und Energiekonzept

Eine große Rolle spielte bei dem Neubau das Thema Nachhaltigkeit und der achtsame Einsatz regenerativer Ressourcen. Die Geothermie nutzt die Erdwärme zum Heizen und zur Kühlung. Zur Stromerzeugung gibt es eine moderne Photovoltaik-Anlage – das neue Verwaltungsgebäude läuft größtenteils energieneutral. Die Bauweise in die Höhe spart Grundstücksfläche.

Die Multi-Space-Arbeitswelten, Meeting- und Präsentationsbereiche im neuen Medi Tower verweisen mit ihrer Interior-Gestaltung und Materialauswahl auf die traditionsreiche Firmengeschichte von Medi. Die verwendeten Materialien und Oberflächen sollen an die Gewebe- und Produktentwicklungen des Unternehmens im High-Tech- und High-Fashion-Bereich erinnern und zusammen mit dem prägnanten Farbkonzept ein atmosphärisches Interior-Design schaffen.

Kreativität, Performance und Innovation

Eingeleitet wurde das erste Panel durch eine Keynote zu Führung, Sinn-Erleben und Unternehmenskultur von Dr. Nico Rose, Spiegel-Bestseller-Autor und Experte für Positive Psychologie in Unternehmen. Als Moderator führte Dr. Nico Rose durch den Tag und leitete beide Panels. Teilnehmer der ersten Diskussionsrunde zum Thema „Raum schaffen für Kreativität, Performance und Innovation – wie geht das?“  waren Dirk Treiber, Geschäftsführer Medi GmbH & Co. KG, Philipp Schatz, Geschäftsleitung Medical Medi GmbH & Co. KG, Kilian Kada, Architekt und Geschäftsführer kadawittfeldarchitektur und Daniel Zapfl, Geschäftsführer Lead Innovation Management.

„Innovation ist in unserer Unternehmensidentität fest verankert – und das spiegelt sich in unseren Räumlichkeiten wider, die wiederum unsere Innovationsfähigkeit sichern. Ein essenzielles Wechselspiel“, so Dirk Treiber, Geschäftsführer Medi GmbH & Co. KG. „Die Crux zu Beginn der Planungen war: Wir mussten einen Neubau planen, haben aber gemerkt, dass sich alles um uns herum verändert – die Welt an sich, die Arbeitswelt und unsere MedTech-Branche. Unser Auftrag war, ein Gebäude zu entwerfen, das auf alle Veränderungen in diesen drei Sphären einzahlt.“

Philipp Schatz, Geschäftsleitung Medical Medi GmbH & Co. KG, ergänzt: „Es sollte ein Zentrum der Begegnung für alle Medianer und Medianerinnen werden. Und nicht nur das! Da wir im engen Austausch mit unseren Partnern weltweit stehen, war es uns wichtig, den neuen Medi Tower als einen Treffpunkt für unsere Gäste aus aller Welt zu etablieren. Im Vordergrund: echte zwischenmenschliche Beziehungen. Genau deshalb ist das Herzstück unseres Medi Towers im Erdgeschoss der zentrale, offene Marktplatz, der von allen Gebäuden erreichbar ist.“

Blick hinter die Kulissen

Im Anschluss an das gesellige Get-Together im Restaurant Wolfgang’s (benannt nach dem Firmengründer Wolfgang Weihermüller) erhielten die Gäste während einer Company Tour Einblicke in die neuen Arbeitswelten bei Medi. Zudem konnten sie sich in der Produktion ein Bild davon machen, wie vieler Arbeitsschritte es bedarf, um Garne in High-Tech-Textilien zu verwandeln. Ebenfalls Teil der Besichtigung war der „Brand Experience Space“ inklusive Concept-Store im Erdgeschoss des Medi Towers.

Zweite Diskussionsrunde

Am Nachmittag stellten sich die Teilnehmer des zweiten Panels die Frage: Passt eine Investition in Design sowie auserlesene Materialien und Mobiliar überhaupt noch in die heutige Zeit? An der Diskussion beteiligten sich: Dr. Nico Rose, Miriam Weihermüller, Kilian Kada, Dr. Michael Weihermüller, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung Medi GmbH & Co. KG und Sarah Illenberger, Künstlerin und Designerin des „Soft Bouquets“, ein übergroßer Blumenstrauß, den die Berliner Künstlerin exklusiv für Medi designte und dafür ausschließlich Gestrick- und Stoffreste aus der Medi-Produktion verwendete.

Zahlen, Daten, Fakten zum neuen Medi Tower
Foto: Andrey Popov/AdobeStock_495062320
Zurück
Speichern
Nach oben