Folgen Sie uns
8. Januar 2024
Redaktion
ZUKUNFT HANDWERK

Jetzt noch mitmachen und gewinnen

ZUKUNFT HANDWERK geht im Februar in die zweite Runde – mit Neuerungen für das Handwerk: der Auszeichnung "Mutmacherin des Jahres" und dem Wettbewerb "Nachfolge und Neugründung – der Pitch im Handwerk". Interessierte können sich jetzt noch bis zum 12. Januar für den Pitch im Handwerk und bis zum 15. Januar für die "Mutmacherin" bewerben.
Foto: GHM

Nachfolge und Neugründung – der Pitch im Handwerk

Unter dem Motto „Nachfolge und Neugründung – der Pitch im Handwerk“ treten die besten Ideen im Handwerk gegeneinander an. Hier haben Start-ups oder Nachfolger von Handwerksbetrieben die Möglichkeit, ihre Idee in einem kurzen Video vorzustellen. Wenn sie die Öffentlichkeit überzeugen, bekommen sie die Chance, ihre Idee live auf dem Kongress ZUKUNFT HANDWERK zu präsentieren.

Interessierte haben bis zum 12. Januar die Gelegenheit, sich anzumelden und innovative Ideen sowie ihre Unternehmensgeschichte vor der Jury zu präsentieren. Die Jury, bestehend aus Persönlichkeiten wie Tijen Onaran und Jörg Dittrich, wird die besten Ideen auszeichnen und die Gewinner erhalten ein Preisgeld von 5.000 Euro.

Mehr Infos erhalten Sie hier.

Mutmacherin des Jahres gesucht

„Die Mutmacherin“ – so heißt eine neue Auszeichnung, die von ZUKUNFT HANDWERK gemeinsam mit der Zeitschrift freundin vergeben wird. Im Fokus stehen hierbei vor allem Frauen, die sich mit ihrem Karrierewechsel für eine Ausbildung im Handwerk entschieden haben oder Handwerksbetriebe, die Frauen bei Ihrem Schritt ins Unbekannte stark fördern. Die Verleihung findet am Freitag, den 1. März 2024, auf der IKK classic Bühne des Kongresses statt.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

 

 

Foto: Andrey Popov/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben