Folgen Sie uns
17. Januar 2024
Wolfgang Best
Studiengemeinschaft Orthopädieschuhtechik e.V.

Jahrestagung in Osnabrück mit Vorträgen und Workshops

Am 16. und 17. Februar 2024 findet die 72. Jahrestagung der Studiengemeinschaft Orthopädieschuhtechnik in Osnabrück statt. Gemeinsam mit dem Klinikum Osnabrück wurde wieder eine interessante Mischung von medizinischen und handwerklichen Themen vorbereitet. Ergänzt wird das Programm durch eine Fortführung des Open Space-Projekts sowie Workshops zu Spiraldynamik und CAD-Konstruktion.
Foto: Studiengemeinschaft Orthopädieschuhtechnik

Die Themen der Jahrestagung umfassen am ersten Tag Pathologien am Fuß des Sportlers, die Bedeutung der Überlastung für die unteren Extremitäten sowie Traumatologie, Vorfußchirurgie und OSG-Arthrose. Die Ehrengastlecture hält in diesem Jahr Prof. Dr. P. Lobenhoffer zum Thema “Auswirkungen von Achsendeformitäten an der unteren Extremität auf Knie und Sprunggelenk des Sportlers – therapeutische Optionen”.

Am zweiten Tag stehen der diabetische Fuß und die Sensomotorik im Mittelpunkt. Neben der Systematik des diabetischen Fußsyndroms werden chirurgische Rekonstruktion von ausgeprägten Fuß- und Sprunggelenkdeformitäten sowie orthopädieschuhtechnische Behandlungsoptionen behandelt. Im Bereich Sensomotorik und Biomechanik wird über den aktuellen Stand(ard) in der Versorgung mit sensomotorischen Fußorthesen berichtet sowie über neuere Einsichten in die Grundlagen der Sensomotorik und die qualitative Befunderhebung und Anamnese bei ICP.

Den Abschluss der Jahrestagung bildet die Fortführung des OPEN SPACE 2.0, bei dem weiter daran gearbeitet werden sollen, wie man gemeinsam die Zukunft gestalten kann. In diesem Block wird auch das KomZet O.S.T. über seine Arbeit und die Neuigkeiten aus dem Kompetenzzentrum berichten.

Ergänzend zum Vortragsprogramm werden Workshops zur Spiraldynamik und zur CAD-Konstruktion mit dem Programm Rhino angeboten. Der Workshop Spiraldynamik richtet sich an Orthopädieschuhmacher und Orthopädietechniker, die einen ersten Eindruck in das Konzept der Spiraldynamik® erhalten wollen. Es werden die Grundprinzipien erklärt und am Beispiel des Fußes theoretisch und praktisch erläutert. Anhand von Knochen-, Gelenks- und Muskelstrukturen werden grundlegende funktionell-anatomische Zusammenhänge vorgestellt. Ein praktischer Teil mit Basisübungen zur Fußverschraubung und zum Aufbau der Gewölbe gibt Einblick in das therapeutische Vorgehen. Mögliche Konsequenzen für die Versorgung werden skizziert.

Der Workshop Hands on – Digitale Fertigung mit Rhino zeigt den grundsätzlichen Umgang mit dem 3D Tool und wie es im Orthopädieschuhmacherhandwerk eingesetzt werden kann.

Mehr Informationen zum Programm gibt es auf der Internetseite der Studiengemeinschaft. Dort kann auch der Programmflyer heruntergeladen werden.

 

Foto: Andrey Popov/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben