Folgen Sie uns
4. Mai 2017
Redaktion
Cerebralparese

Gangbildverbesserung durch eine Hilfsmittelversorgung

Durch geeignete orthopädieschuhtechnische und orthopädietechnische Hilfsmittelversorgungen können positive Gangbildveränderungen erzielt werden. Hierzu ist die Zusammenarbeit zwischen Patient, Eltern, Physiotherapie, Orthopädietechnik und Verordner von entscheidender Bedeutung. Bei Korrigierbarkeit der Befunde muss die Korrektur in der Orthese nachvollziehbar sein. Die Passgenauigkeit, Formschlüssigkeit und das Volumen der Or­these müssen korrekt sein, damit eine Funktionsverbesserung erzielt werden kann.
Dynamische
Foto: Dr. Ulrich Hafkemeyer
Dynamische Unterschenkelorthesen in Prepreg-Technik nach Hafkemeyer. Der Fuß wird in korrigierter Stellung in einer vollkontaktigen Fußfassung gehalten. Die dorsal gelegene Carbonfeder, die von plantar bis tibial den Unterschenkel führt, lässt dosiert Plantarflexion, Dorsalextension und Torsionsbewegungen zu

Entscheidend für eine suffiziente Korrektur, die auch den einwirkenden Kräften unter Steh- und Gehbedingungen gerecht wird, ist die Länge des Korrekturhebels, die am Unterschenkel den Wadenbauch mit einschließen sollte. Halbwadenhohe Unterschenkelorthesen sollten vermieden werden, um eine möglichst harmonische Druckumverteilung zu gewährleisten und über die Länge des Korrekturhebels die Dynamik der Carbonfeder zu erhöhen.

Anmelden und weiterlesen
Neu hier? Schließen Sie jetzt Ihr Abonnement ab!

Mit einem Abonnement erhalten Sie Zugriff auf alle Online-Inhalte. Mit einem Premium-Abonnement erhalten Sie zusätzlich viele Angebote rund um die Orthopädieschuhtechnik umsonst oder stark vergünstigt.

Sie besitzen bereits ein Abonnement?

Nutzen Sie Ihr Abonnement auch digital und profitieren Sie von der großen Fachartikelvielfalt . Der Zugang ist bei Ihrem Abonnement bereits enthalten und für Sie kostenlos.

Foto: Andrey Popov/Adobe Stock
Schuhsohle
Zurück
Speichern
Nach oben