Folgen Sie uns
6. Juni 2017
Redaktion

Die Funktionen der plantaren Afferenzen und der myofaszialen Kette Bein

An der Sicherung und der Qualität der posturalen Regulationen (der Balance beziehungsweise des Gleichgewichts) für das Stehen und Gehen sind die Informationen sehr vieler Sensoren der Oberflächen- und Tiefensensibilität beteiligt. Ebenso beteiligt sind sie an der Organisation und der korrekten Dynamik der Bewegungskoordination.


Foto: gradt/fotolia

Die wesent­­lichen Sensorstandorte sind die Halswirbelsäule, der lumbosakrale Bereich und die plantare Haut, gemeinsam mit den Sensoren der myofaszialen Kette der unteren Extremität. Daraus leitet sich bereits ab, dass die Körperhaltung und der strukturelle und funktionelle Zustand der myofaszialen Strukturen dieser Kör­perregionen die Funktionsfähigkeit und die Qualität der statischen und dynamischen Balancekontrolle wesentlich bestimmen. Indirekt gilt dies auch für die Belastbarkeit.

Foto: Andrey Popov/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben