Folgen Sie uns
13. Dezember 2023
Redaktion
Spendenaufruf

Aufbau von Orthopädieschuhtechnik-Werkstätten in Tansania

OSM Bernd Franke ist seit 2018 als Internationaler Handwerksmeister (HWK) in Afrika, Asien und Europa in Auslandseinsätzen aktiv. In Kooperation mit der Kühn-Foundation und Praeparatio e.V. baut er derzeit Orthopädieschuhtechnik-Werkstätten in Tansania auf. Zur Unterstützung des Projekts werden noch gebrauchte Maschinen, Spenden und Helfer gesucht.
Foto: Thaut images/Adobe Stock

Unter Federführung des Arztes Dr. Thomas Kühn wurde 2018 die Kühn Foundation gegründet, die sich zum Ziel gesetzt hat, durch Arbeit vor Ort in Afrika und durch finanzielle Mittel die orthopädisch-traumatologische Versorgung der Bevölkerung zu verbessern. Die Kühn Foundation unterstützt inzwischen mehrere Kliniken in Afrika.

In Kooperation mit der Kühn-Foundation arbeitet Bernd Franke derzeit daran, in Tansania mehrere Container-Werkstätten für die orthopädieschuhtechnische Versorgung aufzubauen. Da es in Tansania die Orthopädieschuhtechnik noch nicht als Beruf gibt, soll auch Personal in orthopädieschuhtechnischen Kompetenzen geschult werden. Auch der Verein Praeparatio e.V., der Gesellen ehrenamtlich bei der Vorbereitung auf die Meisterschule unterstützt, hat sich dem Projekt angeschlossen.

Spenden willkommen

Für den Aufbau der Werkstätten werden noch Maschinen, Werkzeuge und Materialien gesucht. Wer funktionstüchtige (!) Maschinen oder sonstigen Bedarf für die Orthopädieschuhtechnik abzugeben hat, wird gebeten, sich mit Bernd Franke in Verbindung zu setzen. Geeignete Maschinen werden dann von der Kühn-Foundation im April 2024 in einem Container nach Mwanza/Tansania gebracht.

„Am meisten helfen uns zurzeit Geldspenden“, sagt Bernd Franke. Damit können gezielt Anschaffungen für die OST-Werkstätten getätigt werden. Ein Spendenkonto ist bei Praeparatio e.V. eingerichtet; der Verein stellt dann auch die Spendenquittung aus.

Lust auf ehrenamtlichen Einsatz im Ausland?

Für Bernd Franke bedeutete der Erwerb des Internationalen Meisters bei der HWK Frankfurt-Rhein-Main eine große Bereicherung in seinem Berufsleben – inzwischen widmet er sich hauptsächlich seinen Auslandseinsätzen. „Doch auch kürzere Aufenthalte sind möglich – und auch ohne Internationalen Meister“, sagt er.

Beim Senior Experten Service (SES), Bonn, z.B. kann man sich in einer Liste registrieren lassen und wird dann für Auslandseinsätze angefragt. Der Deal: Mindestens drei Wochen ehrenamtlicher Einsatz, übernommen werden Flug, Kost und Logis. „Und es spricht nichts dagegen, im Anschluss noch durch das Land zu reisen“, macht Franke das Angebot schmackhaft. Er freut sich, wenn sich auch Interessenten für den Einsatz in Tansania bei ihm melden.

 

Weitere Infos

Kontakt zu Bernd Franke

E-Mail: b.h.franke@arcor.de (bitte ein Foto der abzugebenden Maschinen mitschicken)

Spendenkonto für das Projekt Tansania

Praeparatio e.V.

DE72 7529 0000 0006 4010 82

Als Verwendungszweck bitte angeben: Tansania

 

www.bfranke.org

www.kuehn-foundation.com

www.praeparatio.com

www.ses-bonn.de

 

Foto: Andrey Popov/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben